„Brauchen wir für unsere Hochzeit wirklich einen professionellen Hochzeitsfotografen? Vielleicht reicht es ja auch, wenn „Tante Greti“ die Hochzeit fotografisch begleitet?“

Ja, wir wissen alle, heiraten ist sauteuer! Um einen der schönsten Tage in eurem Leben zu feiern, rutscht man schnell in einen 5-stelligen Bereich, oder sogar mehr.
Man möchte sündhaft teure Kleider, Unmengen an Blumen und Dekoration, und dazu kommt noch eine passende Location.
Man versucht zu sparen wo man kann, da passiert es immer öfters, dass man beim Thema Hochzeitsfotografen auf jeden Cent schaut.
„Tante Greti“ macht ja schließlich auch immer so schöne Fotos von ihren Blumen im Garten – die kann das sicher auch machen!

Aber was wenn nicht?
Kennt sich ein Laie ausreichend mit seiner Kamera aus?
Welche Erfahrungen wurden im Vorfeld mit Licht und Schatten, Gegenlicht und Sonnenschein gesammelt?
Eine Hochzeit zu fotografieren erfordert viel Erfahrung und Gespür.

Die Ankunft des Brautpaares, der Einzug, die Trauung, der Ringtausch, der erste Kuss, der Auszug, die Glückwünsche, das Gruppenfoto usw… Vorallem kann dann auch „Tante Greti“ die Hochzeit entspannt geniessen 😉

Bucht ihr einen professionellen Hochzeitsfotograf, kennt dieser jeden besonders wichtigen Moment eurer Hochzeit, bereitet sich im Vorfeld darauf vor, besichtigt die Location, und vieles mehr –
um aus eurem großen Tag das beste Ergebnis zu erzielen.

Es sind eure Erinnerungen, besonderen Momente und Emotionen. Eure Hochzeitsfotos werden euch immer wieder an diesen besonderen und einzigartigen Tag zurückbringen und wieder Erleben lassen.

Eure Trauung ist vorbei, die ersten Anspannungen und Aufregung des Tages verfliegen und ihr geht zum entspannten Teil des Tages über.
Nun beginnt eines der wahrscheinlich fotografisch wichtigsten Punkten des Tages, das anstehende Brautpaar-Shooting.
Dabei sollen DIE Bilder entstehen, die für Jahrzehnte den Schrank der Oma und der eigenen Eltern schmücken.

Ihr als Brautpaar, wie ihr es euch immer gewünscht habt, in schönen und teuren Kleidern, mit aufwändiger Frisur, von vorne bis hinten durchdacht.

,,Toll, ein Rosenbusch!“ dachte sich wohl Tante Greti. ,,Den kenne ich aus meinem Garten, wie romantisch!“ Und ruck zuck wurden die ersten Bilder als frisch getrautes Ehepaar gemacht.

Was ist der Unterschied? Jeder erfahrene Hochzeitsfotograf verfolgt seinen eigenen Stil. Fast jedes Brautpaar heiratet zum ersten Mal und steht auch meist zum ersten Mal vor der Kamera.

Bucht ihr für euren großen Tag einen erfahrenen Fotografen, wird er euch helfen einzigartige Bilder zu schaffen.

Ihr dürft mich sehr gerne Alles zum Thema Hochzeitsfotos fragen – ich nehme mir gerne Zeit für euch!