Diese Phase des Tages ist etwas ganz Besonderes. Ich fühle mich mehr als geehrt diese Zeit mit Braut und Bräutigam verbringen zu dürfen, um sehr persönliche, intime und emotionale Momente mitzuerleben.
Die Spannung auf den Tag der vor einem liegt, auf den man so lange hingefiebert und alles sorgfältig geplant hat.
Getting ready Fotos geben dem Hochzeitspaar im Nachhinein die Möglichkeit diese Aufregenden Stunden der Vorbereitung anschließend miteinander zu teilen.
Bei meinen Reportagen beginne ich immer so, dass ich die letzten Haar & MakeUp „ZÜGE“, sowie das Anziehen des Kleides bildlich festgehalten werden.
Es sollte außerdem noch genügend Zeit für Detailaufnahmen von Schmuck, Schuhe und Kleid mit einberechnet werden. Alles in allem wird zeitlich ca. 1-1,5h in Anspruch nehmen.
Da beim Getting ready natürlich schon Fotos entstehen, ist es sehr empfehlenswert dass ihr euch bereits über eure Kleidung bzw. das eurer Trauzeugen, Brautjungfern oder Eltern Gedanken macht. Denn Schlabberhose und Shirt sind vielleicht ganz bequem, allerdings wirkt es auf den Fotos natürlich nicht so schick wie einfärbige Morgenmäntel oder leichte Sommerkleider.
Ideal für das Getting Ready eignen sich große, helle Räume/Hotelzimmer in denen keine großen Gegenstände (Bügelbrett, Hometrainer, etc.) im Weg stehen.
Wenn ihr besondere Detailaufnahmen von eurem Kleid, Brautstrauß, Hochzeitseinladungen, Schuhe oder Erinnerungsstücke haben möchtet – kein Problem legt einfach alles am Tag davor zusammen, damit in der Hektik an eurem großen Tag nichts vergessen wird.